Google
Web  CookingClub
Pizzarezepte: Pizzateig, American Pizza, uvm.Cocktailrezepte: Caipirinha, Pina Colada, Mojito, alkoholfreie Cocktails, uvm.Kuchenrezepte: Obstkuchen, Muffins, Torten, Böden, uvm.Salatrezepte: Gemischter Salat, Kartoffelsalat, Nudelsalat, Meeresfrüchtesalat, Fleischsalat, uvm.Dessertrezepte: Mousse, Crème, Pudding, Eiscrème, Früchte, uvm.Gemüserezepte: Auberginen, Broccoli, Kohl, Kürbis, Mais, Spargel, Zucchini, uvm.Nudelrezepte: Nudeln selbermachen, Lasagne, Gnocchi, asiatsiche Nudeln, uvm.Suppenrezepte: Eintopf, Brühe, Crémesuppe, Fischsuppe, Nudelsuppe, Kohlsuppe, Erbsensuppe, uvm.Käserezepte: Käse-Fondue, Raclette, uvm.Saucenrezepte: Salatsauce, Bratensauce, Nudelsauce, Dip, Marinade, uvm.Backrezepte: Plätzchen, Kekse, Waffeln, Salzgebäck, uvm.Beilagenrezepte: Reisbeilagen, Nudelbeilagen, Gemüsebeilagen, Klöße, uvm.Vorspeisenrezepte: Kalte Vorspeisen, warme Vorspeisen, uvm.


Detailsuche


NACH KATEGORIEN
NACH NATIONALITÄTEN
VON A-Z
TOP 100
NEUE REZEPTE



MITGLIED WERDEN
REGELN
KOCHCLUBS



TIPPS & THEMEN
SURFTIPPS
BUCHTIPPS
KOCHEN IM TV



EINKAUFS-CHECKLISTE
SAISONÜBERSICHT
GLOSSAR
ERNÄHRUNG




ÜBER COOKINGCLUB
FAQS
IMPRESSUM
HOME
Rezept
Rezept für "Verheirate", Deutsch/Nudeln/Sonstige Nudelrezepte
"VERHEIRATE"
Deutsch / Nudeln / Sonstige Nudelrezepte
EINGEGEBEN VON: Darkangel
BEWERTUNG:
4 Punkte bei 1 Bewertung
PORTIONIERUNG:
ZEITAUFWAND: ca. 1 Stunde 30 Minuten

ZUTATEN
ZUBEREITUNG
500 g Mehl

5Â Eier

150-200 ml Wasser

Salz

250 g Speck

KartoffelnÂ

Pfeffer

2-3 dicke Zwiebeln

etwas Butter

Brühe

bei Bedarf etwas Petersilie

Apfelmus (oder Dosenobst etc.)Â
"Verheirate" ist kein Rezept für Kannibalen , ihr esst also keine frischen Brautpaare *kicher* ;-)

sondern Verheirate ist ein pfälzisch/saarländisches Rezept , bestehend aus

1. Einer Zwiebelsuppe

2. Dem Hauptgericht , bestehend aus Spätzle , Speck und Kartoffeln durcheinander

dazu wird Apfelmus gereicht (oder anderes Obst z.B. Pfirsiche aus der Dose etc.)


Also , hier das Rezept:

1. Zwiebelsuppe

Zwiebeln schneiden und in etwas Butter andünsten.
Mit Brühe ablöschen , aufkochen und etwas köcheln lassen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Bei Bedarf etwas Petersilie zufügen.

2. Verheirate

-Aus Mehl , Eier , Wasser und Salz Spätzleteig rühren , bis der Teig Blasen wirft.Wenn der Teig langsam und zäh von einem Löffel fließt ohne zu reißen, hat er die richtige Konsistenz. Andernfalls mehr Wasser oder Mehl dazugeben.

Einen großen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen; reichlich Salz zugeben. Eine Schüssel und ein Sieb zum Abtropfen bereitstellen.

Nun die Spätzle herstellen , am besten geht das mit einem Spätzlehobel (oder mit einem Messer von einem Brettchen den Teig ins Wasser streichen).

Wenn die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen sind sie fertig und können mit einem Schaumlöffel herausgeholt werden.

-Kartoffeln kochen und kleinschneiden

-Speck anbraten


Zum Schluß von den fertigen Spätzle etwas wegtun und in die fertige Zwiebelsuppe geben.

Den Rest der Spätzle mit den Kartoffeln und dem angebratenen Speck in einer Schüssel mischen , das ganze salzen und pfeffern und mit Apfelmus (oder Dosenobst etc.) servieren. Vorweg die Zwiebelsuppe. Schmeckt köstlich.


Bon Appetit!





Klassiker
  
per Email versenden | der Sammlung hinzufügen | bewerten | ausdrucken
<zurück>




Naschkatze (17.10.2005 22:37 Uhr)
Wenn's genauso schmeckt wie bei meiner Oma, dann schmeckt's echt bombastisch
...500 g Mehl, 5 Eier, 150-200 ml Wasser, Salz, 250 g Speck, Kartoffeln , Pfeffer, 2-3 dicke Zwiebeln, etwas Butter, Brühe, bei Bedarf etwas Petersilie, Apfelmus (oder Dosenobst etc.) , ... Rezepte, Kochrezepte, Backrezepte, Fischrezepte, Pastarezepte, Cocktailrezepte, uvm.








apondo.de - die grosse deutsche online Apotheke