Google
Web  CookingClub
Pizzarezepte: Pizzateig, American Pizza, uvm.Cocktailrezepte: Caipirinha, Pina Colada, Mojito, alkoholfreie Cocktails, uvm.Kuchenrezepte: Obstkuchen, Muffins, Torten, Böden, uvm.Salatrezepte: Gemischter Salat, Kartoffelsalat, Nudelsalat, Meeresfrüchtesalat, Fleischsalat, uvm.Dessertrezepte: Mousse, Crème, Pudding, Eiscrème, Früchte, uvm.Gemüserezepte: Auberginen, Broccoli, Kohl, Kürbis, Mais, Spargel, Zucchini, uvm.Nudelrezepte: Nudeln selbermachen, Lasagne, Gnocchi, asiatsiche Nudeln, uvm.Suppenrezepte: Eintopf, Brühe, Crémesuppe, Fischsuppe, Nudelsuppe, Kohlsuppe, Erbsensuppe, uvm.Käserezepte: Käse-Fondue, Raclette, uvm.Saucenrezepte: Salatsauce, Bratensauce, Nudelsauce, Dip, Marinade, uvm.Backrezepte: Plätzchen, Kekse, Waffeln, Salzgebäck, uvm.Beilagenrezepte: Reisbeilagen, Nudelbeilagen, Gemüsebeilagen, Klöße, uvm.Vorspeisenrezepte: Kalte Vorspeisen, warme Vorspeisen, uvm.


Detailsuche


NACH KATEGORIEN
NACH NATIONALITÄTEN
VON A-Z
TOP 100
NEUE REZEPTE



MITGLIED WERDEN
REGELN
KOCHCLUBS



TIPPS & THEMEN
SURFTIPPS
BUCHTIPPS
KOCHEN IM TV



EINKAUFS-CHECKLISTE
SAISONÜBERSICHT
GLOSSAR
ERNÄHRUNG




ÜBER COOKINGCLUB
FAQS
IMPRESSUM
HOME
TIPPS & THEMEN





WENN DIE HOSE KNEIFT...

von Martina Tschirner

Beim Frühstück:
Das Marmeladenbrötchen schmeckt auch ohne Butter. Stattdessen Magerquark oder fettarmem Frischkäse darauf streichen.

Vorsicht bei den "gesunden, vegetarischen Brotaufstrichen". Sie enthalten zwar hochwertiges Pflanzenfett, davon aber jede Menge. Machen also genauso dick wie Butter oder fetter Käse. Sparsam verwenden!

Belegte Brote mit Wurst oder dem Käse? Nichts gegen einzuwenden, wenn sich nicht meistens noch eine dicke Schicht Butter darunter verstecken würde. Mach es doch auf die mediterrane Art. Schließlich kommen Italiener und Franzosen auch ohne Butter aus. Und wer unbedingt schmieren möchte, der nimmt Senf oder Tomatenmark auf die Stulle.

Zum Sonntagsfrühstück gehört ein Spiegelei. Die Low Fat-Version: zur beschichteten Pfanne greifen und dünn mit Öl einsprühen oder auspinseln. Höchstens bei mittlerer Temperatur braten, das ist auch für die Pfanne besser. Und für wen der Geschmack von gebratenem Schinken so lecker ist, magerer Putenschinken tut?s auch.

Der Rest des Tages:
"Die Gemüse-, Zwiebel- oder Kartoffelwürfel in Öl oder Butterschmalz andünsten", ist in Rezepten für Suppen oft zu lesen. Besser: Das Gemüse gleich in der Brühe zum Kochen bringen und auf das Fett verzichten. Wer schmusige Suppen mag, ersetzt die Hälfte der Brühe durch fettarme Milch oder Magermilch.

Lust auf ein Sahnesößchen zu den Spaghetti? Leider besteht Sahne zu 30% aus Fett. Die Alternative ist Kondensmilch, wie wir sie für den Kaffee nehmen. Wer gern und oft Pasta isst, sollte insgesamt lieber den Saucen mit Tomaten und Gemüse den Vorrang geben.

Zum Anmachen von Salaten gehört natürlich Öl. Der Schuss aus dem Handgelenk wird jedoch oft größer als man denkt. Deshalb zum Abmessen einen Teelöffel benutzen.

Sehr praktisch zum sparsamen Dosieren von Öl ist ein Zerstäuber. Lässt sich zum Salat anmachen gebrauchen, ebenso zum Besprühen von Backblechen und Pfannen.

Weil Pommes frites von der Imbissbude vor Fett nur so triefen, entweder die Tiefgefrorenen im Backofen machen, oder aus frischen Kartoffeln selbst zubereiten. Auch auf dem Backblech, dünn mit Öl eingesprüht.

Auch Eis muss nicht dick machen, wenn es sich nicht gerade um sahnige Eiscreme handelt. Fruchteis ist praktisch fettfrei, und wenn es etwas cremig sein soll, dann Joghurteis wählen.

Süßkram mit Low Fat-Anspruch sind Gummibärchen, Lakritz, Marshmallows, Schaumwaffeln, Dickmanns, Kaubonbons, Smarties, Leibniz Butterkekse, Russisch Brot, After Eight und natürlich auch noch anderes. Schokoriegel und Schnitten aus dem Kühlregal haben es dagegen ganz schön in sich.

Insgesamt geben Gerichte mit viel Fett zawr viel Energie, machen aber nicht lange satt. Länger halten hochwertige Kohlehydrate vor, an denen unser Körper auch lange arbeiten muss. Das sind z.B. Vollkornbrot, Reis, Nudeln, Kartoffeln, Gemüse, Salat, Obst. Mit ihnen wird der Blutzuckerspiegel nur langsam angehoben, und der Hunger kann warten...

Buchtipp:

Low Fat 30 - Abnehmen und geniessen
Gabriele/Gabi Schierz, Gabriele/Gabi Vallenthin
Falken-Verlag
ISBN-Nr.: 3-8068-2345-6

     
Beitrag weiterempfehlen | Beitrag drucken
<zurück>









apondo.de - die grosse deutsche online Apotheke